Der hydraulische Abgleich


Warum ist ein hydraulischer Abgleich wichtig?

 

·         Zur Energieeinsparung

·         Um Fließgeräusche / Rauschen in den Heizkörpern zu beseitigen

·         Damit alle Heizkörper zur richtigen Zeit mit der richtigen Wärmemenge versorgt werden

·         Um alle Heizkörper gleichmäßig zu erwärmen

Durch die Optimierung der Heizungsanlage kann auch die Brennwerttechnik voll zum Einsatz kommen.

 

 


Wir bieten Ihnen den hydraulischen Abgleich nach Verfahren B für Ihre Bestandsimmobilie mit bis zu 15 Heizkörpern  an.

 

Zur Erfassung sind bemaßte Grundrisse sehr vorteilhaft.

Sollten keine Pläne vorhanden sein, kann auch  ein Aufmaß (zeitintensiv)  erstellt werden.

Bei einer Fußbodenheizung müssen die Verlegepläne bekannt sein.

Als Ergebnis erhalten Sie alle relevanten Daten zur Heizungsoptimierung und alle Berechnungen um die KFW Förderung* der Einzelmaßnahme Heizungspaket zu beantragen.

 

 

*Förderprogramm 152 und 430 der KFW sind zu beachten